Startseite
   Angebote   Das Institut   Methoden   Termine   Service            Aktuelles
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geschäftsadresse/-kommunikation

Nozipathie-Institut
Schäferkamp 26, 33649 Bielefeld
Tel: +49 (0) 521 / 520 47 22
Fax: +49 (0) 521 / 520 47 23
E-Mail: info@nozipathieinstitut.de

Anmeldung

Anmeldungen zu unseren offenen Veranstaltungen und Terminen erbitten wir in schriftlicher Form. Mit der schriftlichen Anmeldung verpflichten Sie sich verbindlich zur Teilnahme am gebuchten Seminar und zur Zahlung der Seminargebühren zuzüglich der jeweils gültigen Mehrwertsteuer.

Mit Ihrer Anmeldung versichern Sie darüber hinaus, alle Informationen über den persönlichen Bereich anderer Teilnehmer vertraulich zu behandeln. Ferner stimmen Sie den hier formulierten Teilnahmebedingungen des Nozipathie-Institutes zu.

Veranstaltungszeiten

Die Veranstaltungszeiten sind in den Beschreibungen der jeweiligen Veranstaltungen angegeben. Sie können aus wichtigem Grund oder in Absprache mit den Teilnehmern variieren. Sie werden Ihnen jeweils mit der Auftragsbestätigung noch einmal mitgeteilt.

Teilnehmerzahl

Die Teilnehmerzahl wird in den Beschreibungen der offenen Angebote angegeben. Veranstaltungen werden, je nach Maßnahme, in der Regel erst ab 6 bis 8 Teilnehmern durchgeführt. Die maximale Teilnehmerzahl für die angebotenen Veranstaltungen liegt in der Regel bei 12 bis 20 Teilnehmern, in Einzelfällen, nach Absprache und in bestimmten Ausbildungen bei bis zu 24 Teilnehmern. Bei größeren Teilnehmerzahlen arbeiten wir je nach Veranstaltung mit Co-Trainern. Ausnahmen sind nicht immer vermeidbar und berechtigen nicht zu Preisnachlass.

Gebühren und Stornierungen für Privatpersonen

Die Gebühren sind in den Beschreibungen der Maßnahmen angegeben. Sie verstehen sich einschließlich der jeweils aktuellen Mehrwertsteuer. Übernachtungs- und Verpflegungskosten sind in den Teilnahmegebühren nicht enthalten. Da die Teilnehmeranzahl für unsere Seminare begrenzt ist, werden Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt. Mit der Zusendung der Anmeldebestätigung erfolgt auch die Zusendung der Rechnung, die sofort und ohne jeglichen Abzug zu begleichen ist. Nur vor Seminarbeginn eingegangene Zahlungen berechtigen zur Seminarteilnahme. Die Abmeldung oder der Rücktritt von einer Anmeldung muss schriftlich erfolgen und von uns gegenbestätigt werden. Wir erheben eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von Euro 30 € für eine Stornierung bis 8 Wochen vor der Veranstaltung oder für die Umbuchung einer Anmeldung bis 4 Wochen vor Beginn der Veranstaltung. Bei einer Stornierung bis 4 Wochen vor Kursbeginn berechnen wir 50 % der Teilnahmegebühr. Bei späterer Stornierung, bei Nichterscheinen oder nur zeitweisem Erscheinen berechnen wir die volle Kursgebühr, sofern Sie nicht eine(n) Ersatzteilnehmer(in) stellen. Dies gilt auch bei kurzfristigen Abmeldungen oder einem vorzeitigen Verlassen der Veranstaltung.

Gebühren und Stornierungen für Geschäftspartner

Ist unserem Geschäftspartner trotz verbindlicher Anmeldung die Durchführung eines Firmentrainings oder Einzelcoachings aus dringenden Gründen nicht möglich, kann der Termin in Absprache mit dem Veranstalter verschoben werden. Der Veranstalter behält sich vor, nach seinen Möglichkeiten maximal drei Ausweichtermine in einem Zeitraum von sechs Monaten ab dem ursprünglich vorgesehenen Termin anzubieten. Wird auch mit diesen Ausweichterminen keine Durchführung des Firmentrainings oder Einzelcoachings ermöglicht, bleibt der Auftraggeber zur Zahlung der gesamten Teilnahmegebühr verpflichtet. Die Teilnahmegebühr wird direkt im Anschluss an eine geplante/durchgeführte Maßnahme gestellt. Sie ist fällig sofort nach Rechnungslegung ohne Abzüge von Skonto oder Rabatt. Der Termin für die ursprünglich geplante Maßnahme gilt als der Termin zur Rechnungslegung auch dann, wenn der ursprünglich vorgesehene Termin auf Wunsch des Kunden verschoben werden muss.

Vorkenntnisse

Spezielle Vorkenntnisse für die Teilnahme an unseren Veranstaltungen sind nicht erforderlich. Voraussetzungen sind normale körperliche und seelische Belastbarkeit. Für ihre physische und psychische Eignung haften die Teilnehmer(innen) selbst. Wir behalten uns vor, Teilnehmer(innen) aufgrund von physischen/psychischen Belastungen von den Maßnahmen auszuschließen und stattdessen geeignete Therapien zu empfehlen. Unsere Veranstaltungen sind in der Regel, wenn nicht ausdrücklich anders beschrieben, keine Therapie und können eine Therapie nicht ersetzen. Mit der Teilnahme an unseren Veranstaltungen erkennen Sie an, dass Sie für Ihre Aktivitäten und Erfahrungen selbst voll verantwortlich sind.

Stornierung eines persönlichen Coachings oder Beratungstermins

Coaching- und Beratungstermine werden von uns aus verbindlich behandelt. Dies gilt auch für telefonisch vereinbarte Termine. Persönlich vereinbarte Beratungstermine sind auch dann ohne Abzüge kostenpflichtig, wenn sie kurzfristig abgesagt, nicht wahrgenommen oder vorzeitig beendet werden.

Stornierung einer Maßnahme durch den Veranstalter

Das Nozipathie-Institut kann aus Gründen, die es nicht selbst zu vertreten hat (z. B. Erkrankung des Kursleitenden, zu geringe Teilnehmerzahl usw.) ein Seminar verlegen oder absagen (auch kurzfristig). Die gezahlten Seminargebühren werden dann umgehend zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche, insbesondere Schadensersatzansprüche gleich welcher Art, sind ausgeschlossen. Bei Ausfall eines Seminars durch Krankheit des Dozenten, bei zu geringer Teilnehmerzahl sowie von uns nicht zu vertretenden Ausfällen oder höherer Gewalt besteht kein Anspruch auf die Durchführung des Seminars.

Gewährleistung und Haftung

Trainer, Inhalt und Ablauf des Seminars können unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung geändert werden. Die Teilnahme an Seminaren wird, ebenso wie deren Inhalt, durch den Veranstalter vertraulich behandelt. Das Nozipathie-Institut und seine gesetzlichen Vertreter haften nur bei grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Verhalten des Veranstalters.

Für die physische und psychische Eignung zu unseren jeweiligen Veranstaltungen ist jede(r) Teilnehmer(in) selbst verantwortlich. Die Teilnehmer(innen) verpflichten sich, die von uns gegebenen Hinweise zu beachten. Die Haftung für Beeinträchtigungen jeder Art infolge mangelnder Eignung oder infolge Nichtbeachtung von Hinweisen ist, soweit gesetzlich zulässig, ausdrücklich ausgeschlossen. Die Teilnehmer(innen) verpflichten sich, das Nozipathie-Institut über ärztliche Dauerbehandlungen und akute Therapien wegen körperlicher oder psychischer Erkrankungen im Vorfeld zu unterrichten. Wir bitten Sie, Ihr Vorhaben zuvor mit Ihrem Therapeuten zu besprechen und eine Bescheinigung über die Teilnahmefähigkeit vorzulegen. Bitte bedenken Sie: Unsere Kurse sind Wissensvermittlung und Selbsterfahrung in unterschiedlicher Tiefe, in keinem Fall aber eine Therapie oder ein Ersatz dafür! Bitte nehmen Sie auch Rücksicht auf die anderen Teilnehmer der Veranstaltung.

Für die Anreise zum Kursort übernehmen wir keinerlei Haftung, auch nicht im Rahmen von zwischen den Teilnehmenden abgesprochenen Fahrgemeinschaften. Interne Haftungsvereinbarungen zwischen den Teilnehmern solcher Fahrgemeinschaften bleiben diesen selbst vorbehalten. Etwaige weitergehende Haftungsausschlüsse bleiben unberührt.

Für Gegenstände, die in unseren Veranstaltungen entwendet oder beschädigt werden, oder für sonstige unmittelbare und mittelbare Schäden und Kosten inklusive Verdienstausfall, entgangenen Gewinn oder Ansprüche Dritter, Datenverlust, Reisekosten, Folge- und Vermögensschäden jeder Art übernehmen wir keinerlei Haftung.

Widerrufsrecht für Privatpersonen

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt mit dem Zeitpunkt des Erhalts der Widerrufsbelehrung, spätestens also dem Zugang der Anmeldebestätigung/Rechnung. Zur Wahrung der Widerspruchsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:
   Nozipathie-Institut
   Schäferkamp 26, 33649 Bielefeld
   Fax: +49 (0) 521 / 520 47 23
   E-Mail: info@nozipathieinstitut.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Können Sie die empfangenen Leistungen ganz oder teilweise oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten.

Besondere Hinweise zum Widerrufsrecht

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn wir mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen und/oder Sie diese selbst veranlasst haben.

Unterkunft

Je nach Maßnahme und Termin finden die Veranstaltungen in Bielefeld und Umgebung oder an anderen Orten statt. Bei Durchführung einer Maßnahme in einem Hotel verhandeln wir im Vorfeld Sonderkontingente, auf die Sie zurückgreifen können. Auf Wunsch vermitteln wir Ihnen eine Unterkunft am Veranstaltungsort. Reservierungen der Unterkunft in externen Hotels, Pensionen und Privatquartieren bitten wir selbst vorzunehmen. Übernachtungs- und Unterkunftsverträge werden grundsätzlich zwischen den Teilnehmer(inne)n und den jeweiligen Hotels, Pensionen und Privatquartieren separat abgeschlossen. Zahlungen sind ausschließlich an das externe Haus zu leisten. Eine Haftung für die Qualität und die gebotenen Leistungen vor Ort übernehmen wir nicht.

Datenschutz

Wir behalten uns vor, auf Wunsch der Teilnehmer eine Teilnehmerliste zur Verfügung zu stellen. Sollten Sie die Weitergabe Ihrer Adresse und Kontaktdaten nicht wünschen, bitten wir Sie, einen entsprechenden Widerspruch auf der schriftlichen Anmeldung zu vermerken. Grundsätzlich geben wir personenbezogene Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, Sie haben dazu Ihr Einverständnis gegeben oder wir sind zur Preisgabe dieser Daten aufgrund gesetzlicher Anordnung verpflichtet.

Schlussbestimmungen

Für diesen Vertrag und dessen Durchführung gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Teilnahmebedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Unwirksame Bedingungen werden durch solche ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bedingungen am nächsten kommen. Von diesem Vertrag abweichende Vereinbarungen sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart werden.